«Ich glaube an die Unsterblichkeit des Theaters. Es ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen, die ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt und sich damit auf und davon gemacht haben, um bis an ihr Lebensende weiter zu spielen.» Max Reinhardt

Vita

Christiaan Turk wurde 1973 in Altdorf geboren. Heute lebt er in Schönenberg ZH. Nachdem er sich jahrelang in Sprechtechnik und Gesang gebildet und sich in freien Theatergruppen, Chören und Musicalgruppen eingebracht hatte, entschloss er sich, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen.

Er begann seine Ausbildung an der SSZ (Schauspielschule Zürich), die später in die SAMTS (Stage Art Musical & Theatre School) integriert wurde. 2016 schloss er seine Schauspielausbildung mit dem Vertiefungsschwerpunkt Musical erfolgreich ab. Zusätzlich liess er sich bei Peter Honegger (www.peterhonegger.ch) zum Clown ausbilden.

Neben mehreren kleinen Projekten konnte er mit dem Clown-Trio Fast Vier 2012 die Eigenproduktion ‚Wir haben auch Talent‘ im Millers Studio aufführen. Dazu war er zu sehen 2015 in der Turbine-Theater Eigenproduktion ‚Der zerbrochene Krug‘ in der Rolle des Veits und 2016 in Molières Komödie ‚Der Geizige‘ in der Rolle des Louis XIV bzw. des Anselms. 2017 brachte er als Regisseur und Autor sein eigenes Stück ‚Der Koffer’ erfolgreich auf die Bühne. 2018 konnte er seine Vielseitigkeit in diversen Rollen in der viel beachteten Produktion ‚In 80 Tagen um die Welt’ zeigen. 2018/19 tourte er mit dem Märli Theater Zürich durch die Schweiz. 2019 gab er den Herzog Orsino im Shakespeares ‘Was ihr wollt’ unter der Regie von René Schnoz im Sihlwald.

Eigene Projekte

Christiaan Turk ist neben der eigenen Bühnentätigkeit vielseitig in der darstellenden Kunst tätig. Eine grosse Leidenschaft von ihm ist, ein Stück, sozusagen von der Pike auf, zu realisieren. Er schafft es, sein breites Interesse zu absorbieren und auf die Bühne zu bringen.

So hat er eine Geschichte über einen verstorbenen Onkel geschrieben, und die darin vorkommenden Gedichte musikalisch untermalt. Des weiteren hat er ein eigenes Theaterstück ‘Der Koffer’ geschrieben, produziert und Regie geführt. Die Lieder, die darin vorkommen, stammen ebenfalls aus der Feder von Christiaan Turk.

Das grösste Projekt, welches er in Zusammenarbeit mit dem Ballett-Studio Thalwil realisiert hat, ist das Tanztheater ‘Der Troll’. Christiaan Turk schrieb die Adaption, komponierte einige Motive und vertonte die Gedichte. Diese Arbeit wurde von Duri Collenberg weitergeführt und zu einem Arrangement gebracht.

Momentan arbeitet er an einem Clownstück, welches im Jahr 2021 zur Aufführung kommen wird.

Christiaanooo

Zusätzlich ist er schon auf verschiedenen Bühnen als Clown aufgetreten (Millers Studio, Comedy Haus und Casinotheater Winterthur). Auch als frei improvisierender Strassenclown war er zu sehen u.a. beim Thalwiler Wochenmarkt, am Wädenswiler Frühlingsmarkt und an der Kunstmeile in Richterswil.

Kurse/Unterricht

Schon seit längerem hat er sich auch im Bereich der Unterrichtstätigkeit vertieft. Er unterrichtet Sprechtechnik, Improvisation und Tango (Argentino). Die inhaltliche Klammer über diese drei, vielleicht auf den ersten Blick eher unterschiedliche Sparten, bildet die Verbindung von Körper, Bewegung und Stimme.